Lechtaler Biofleisch

vom Bergbauernhof aus nachhaltiger Landwirtschaft

Biologisch und nachhaltig

Nur das Beste für unser Vieh

Im Zentrum unseres Schaffens steht das Arbeiten mit der Natur. Die Natur gibt uns alles, was wir brauchen, und mehr, als wir ahnen. Wir müssen nur wieder erlernen, auf sie zu hören, anstatt sie auszubeuten. Darum setzen wir auf alte, endemische Tierrassen, die optimal an die hochalpinen Bedingungen angepasst sind. Wir nutzen natürliches Futter unserer Wiesen, das reich an gehaltvollen Inhaltstoffen ist.

Was man gleich erkennt

Das Besondere

Umgeben von den majestätischen Gipfeln der Lechtaler Alpen bewirtschaften wir auf rund anderthalbtausend Metern die Wiesen unseres Bergbauernhofes. Seit Generationen wirtschaften wir hier im Gleichschritt mit der Natur. Unser Bergheu ist reich an natürlichen Kräutern, Gräsern und Blumen, sodass unser Vieh nur das Beste speist. Über das Resultat brauchen wir keine großen Worte zu verlieren: Sie werden den Unterschied selbst beim ersten Bissen schmecken!

Biofleisch

Vorbestellen

Wir möchten unseren Kunden bieten, was uns selbst am Herzen liegt: Eine nachhaltige und bewusste Ernährung bei höchstem Genuss. Die natürliche Ernährung unserer Tiere auf unseren alpinen Hochwiesen und der Auslauf sorgen für ein unübertreffbares Geschmackserlebnis. Wir setzen auf heimische Rassen, artgerechte Haltung und lokale Kreisläufe. Hinterlegen Sie jetzt Ihre Bestellung, um bei der nächsten Schlachtung frisches und regionales Biofleisch von unserem Hof zu erwerben!

Walliser

Schwarznasenschafe

Schwarznasen-schafe

Historische Aufzeichnungen über diese hochalpine Schafrasse reichen bis ins 15. Jahrhundert zurück. Die markante Erscheinung der Schafe mit dem langen, zotteligen, weißen Fell, nur durchbrochen von den schwarzen Ohren und den schwarzen Flecken am Schwanz, den Füßen und dem Gesicht, stechen sofort ins Auge. Das Schwarznasenschaf fühlt sich in den Bergen heimisch, ist ein ausgezeichneter Kletterer und bestens an die Bedingungen in den Alpen angepasst. Es ist genügsam und robust, um sich im rauen Gebirgsklima zu behaupten. Das Schwarznasenschaf dient sowohl der Milch- als auch der Fleischproduktion.

Tiroler

Grauvieh

Das Tiroler Grauvieh ist eine alte, in Tirol und dem restlichen Westen Österreichs verbreitete Rinderrasse, die sich durch ihre besondere Anpassung an die hochalpinen Bedingungen auszeichnet. Auf den alten Bergbauernhöfen der Region heimisch, ist das Grauvieh ein Zweinutzungsrind, das heißt, dass es sowohl der Milch- als auch der Fleischproduktion dient. Es ist etwas kleiner als die heute üblichen Hausrinder, aber auch bulliger und robuster. Dadurch können auch bereits Kälber im Sommer auf der Alm gehalten werden. Unser Grauvieh kommt so in den Genuss von freiem Auslauf und einer natürlichen Ernährung. Das Tiroler Grauvieh ist als seltene, erhaltungswürdige Nutzrasse gelistet.

Weitere Produkte im

Onlineshop

Fleisch zur Abholung vorbestellen

Unsere Rinder werden im Herbst und im Frühjahr geschlachtet und Sie bekommen frühzeitig Bescheid, wann Sie das Fleisch bei uns abholen können. Das Formular dient der Kontaktaufnahme und stellt noch keinen Kaufvertrag dar. Nach Sichtung melden wir uns umgehend bei Ihnen und besprechen alles Weitere.